CP-251 Control Processor

Info

Der Moogerfooger CP-251 Control Processor bietet eine Reihe klassischer Synthesizer-Module, die dazu dienen, verschiedene Steuerspannungen zu erzeugen, zu verändern, zu kombinieren und zu verteilen. Er eignet sich perfekt als Ergänzung zu sämtlichen Analog-Synthesizern oder jedem anderen, entsprechend ausgelegten analogen Sound-Erzeuger – egal ob Modular oder nicht. Zusammen mit einem oder mehreren Moogerfooger Effekten bildet der CP-251 Control Processor ein höchst leistungsfähiges modulares Klangbearbeitungssystem mit luxuriösen externen Steuermöglichkeiten.

Die technische Konzeption sämtlicher Module und die mechanische Verarbeitung des
CP-251 Control Processors entsprechen dem hohen Moog-Qualitätsstandard.

Details

CP-251 Funktionen der Steuersignale/Kontrollspannungen

Vier Kanal Mischpult
Ermöglicht die Kombination von Steuersignalen zur Erzeugung komplexer Effekte
Lag Prozessor
Verformt das Steuersignal so, dass abrupte Änderungen gebremst werden, um Glide- oder Swoop-Effekte zu erzielen.

Tief Frequenz Oszillator (LFO)
Erzeugt periodische Steuerspannungen von etwa 0,1Hz bis 50Hz. Der LFO läßt sich seinerseits durch andere Steuerspannungen kontrollieren. Mit einem Expression Pedal oder anderen Steuersignalen können Sie seine Geschwindigkeit steuern, um Effekte, wie Vibrato, Triller oder Sirenen zu erzeugen.

Zwei Signal-Abschwächer (Attenuators)
Zur Reduzierung der Steuersignale, um die Stärke der Effekte einzustellen.

Vier-Weg Verteiler
Zum Senden eines Steuersignals an nicht weniger als drei Ziele.

Rausch Generator
Liefert reines Rauschen zur Verwendung als Audio- oder Steuersignal.

Sample And Hold
Erzeugung klassischer Sample & Hold-Effekte durch Sampeln und Festhalten der momentanen Signalspannung, synchronisiert vom Takt des LFO's, desweiteren besitzt diese Schaltung einen zweiten Ausgang, bei dem die sprungartigen Veränderungen des Signals etwas geglättet werden, um einen weichen Verlauf der Spannungsstufen zu bekommen (Glide-Effekt).