MF-108M Cluster Flux


mf-108_web

Info


Der Moogerfooger MF-108M Cluster Flux: Flux-Kompensator oder was...?

Auch wenn Sie keine Zeitreisen unternehmen wollen – der Moogerfooger MF-108M Cluster Flux bringt Sie im wahrsten Sinne zurück in die Zukunft: Die Moog-Konstukteure haben dem guten alten Eimerketten-basierten Flanger/Chorus-Effekt vergangener Tage brandaktuelle Features verabreicht und es geschafft, ihm bis dato ungehörte Sounds zu entlocken. Und das alles steckt in zeitloser und hochwertiger Moogerfooger-Verpackung.

Was ist der MF-108M Cluster Flux? 
Cluster Flux ist eine äußerst leistungsfähige Effektbox auf Basis eines Eimerketten-Delays. Er/sie/es liefert zunächst die klassischen Modulationseffekte Flanging, Chorus und Vibrato in allerfeinster echtanaloger Soundqualität. Cluster Flux wäre aber ganz sicher kein echter Moogerfooger, wenn da nicht noch einiges mehr im  handlichen und Moog-typisch hochwertigen Effektpedal-Gehäuse stecken würde.

Die Features des Cluster Flux gehen weit über das hinaus, was man von einem gewöhnlichen Bodentreter bzw. Flanger/Chorus-Pedal üblicherweise erwarten kann: 6 LFO-Wellenformen inklusive Random (!), außergewöhnlich große Modulationstiefen, ausgefuchstes Signalrouting und die externe Parametersteuerung via MIDI und Steuerspannungen machen den Cluster Flux zu einem hoch flexiblen, brandaktuellen und soundstarken Effektsystem für jede Art von Setup.

Details

Hier die wichtigsten Features des MF-108M Cluster Flux im Überblick:
- Vollständig echtanaloges Schaltungsdesign mit hochwertigen Eimerketten-Chips.
- 6 LFO-Wellenformen (Sinus, Dreieck, Rechteck, Sägezahn, Rampe, Zufall).
- LFO-Synchronisation via MIDI-Clock oder Tap-Tempo.
- Steuerung der Delay-Zeit mittels MIDI-Noten ermöglicht gestimmtes ”Spiel” von Flanger- und Kammfiltereffekten.
- Verzögerung, Feedback, Mix sowie LFO-Rate und Modulationstiefe lassen sich über externe Steuerspannungen kontrollieren.
- Send/Return-Anschlüsse zum Einschleifen externer Effekte in den Signalweg.
- Ein zweiter Ausgang lässt sich via DIP-Schalter in verschiedene Stereo-Ausgangsmodi bringen.
- Der Spillover-Mode erzeugt spektakuläre Feedback-Effekte.
- Weite Parameterbereiche ermöglichen besonders ausdrucksstarke und extreme Effekte.
- Positives und negatives Flanging dank Phasenumkehrung im Feedback-Weg.
- LFO ermöglicht besonders langsame Modulationen.
- Getrennte und weitreichende Einstellung von Ein- und Ausgangspegel zur optimalen Anpassung an jedes Bühnen- und Studiosetup.

mehr Fotos

MF108M_AngleForWeb


MF108M_BackForWeb

Demovideos