Analog Delay

 

500-Delay_LOW

Info

Moog Analog Delay für das API 500er Rack-System

 

Das Moog Analog Delay ist das erste Delay-Modul für das API 500 Rack-System – den weltweiten Studiostandard für professionelles Outboard-Equipment. 

 

Das Moog Delay Modul besitzt eine vollständig analoge Signalbearbeitung, eine MIDI-Schnittstelle und einen Eingang für externe Steuerspannungen bzw. Tap-Taster. Ein VST/AU/RTAS-kompatibles Editor Plug-in ermöglicht die perfekte Integration in ein modernes Studio-Setup. Es gehört zum Lieferumfang des Moog Analog Delays.

 

Moog Music betont die außerordentliche Klangqualität des Moduls und den kompromisslosen Schaltungsaufbau: ”Wärmer und musikalischer geht es nicht – 800 ms reinstes und feinstes Delay!" Anders als die beliebten Vintage Analog Delays arbeitet das Moog Modul absolut sauber und rauschfrei, denn es kommen ausschließlich die hochwertigsten Bauteile zum Einsatz, die der Elektronikmarkt aktuell zu bieten hat. So produziert das Moog Analog Delay den warmen, wenn gewünscht auch kräftig angezerrten und überaus dichten Sound, den man sich von einem solchen Effekt wünscht, in perfekter Audioqualität.

 

Wenn auch nicht direkt auf dem Bedienfeld sichtbar, besitzt das Moog Analog Delay einen leistungsfähigen LFO mit 6 Wellenformen. Er ermöglicht klassische Modulationseffekte wie Flanger, Chorus und typische Tape-Echo-Sounds. Auch spektakuläre und extreme Modulationseffekte lassen sich verwirklichen. Zugriff auf den LFO bieten die MIDI-Schnittstelle des Moduls sowie das VST/AU/RTAS Editor Plug-in des Analog Delays.

 

Das Editor Plug-in des Analog Delays eröffnet den einfachen Zugriff auf die volle Funktionalität des Moduls: Modulation mittels externer Steuerspannung, Tap-Tempo Funktion für Fußpedal oder Click, MIDI-Sync mit rhythmischem Clock-Teiler. Es findet sich sogar ein Delay-Multiplier, der die technisch vorgesehene Delay-Zeit vervielfacht: Bei Bedarf stehen so bis zu 3,2 Sekunden echt analoges Delay, mit großartigem Lofi-Charakter zur Verfügung. 

 

Das Moog Analog Delay Modul im API 500 Format vereint unvergleichlich hochwertigen Analog-Delay-Sound mit flexibler digitaler Steuerung – the very best of both Worlds. 

 

Features

 

Analog Delay Features:

 

• vollständig echtanaloge Signalbearbeitung

 

• 40ms bis 800ms Verzögerung

 

• Schaltbarer Verzögerungsbereich (0,5x / 1,0x) und Filter

 

• Eingangsverstärkung bis zu 32dB

 

• Via Editor Plug-in zuweisbarer Klinkeneingang für Tap-Tempo und externe Steuerspannung

 

• MIDI-Steuerung

 

• LFO mit 6 Wellenformen und Synchronisation

 

• VST/AU/RTAS-kompatibles Editor Plug-in im Lieferumfang (AAX in Vorbereitung)

 

• Link-Funktion für Stereobetrieb von zwei Modulen

 

• Absolut komprokissloser Schaltungsaufbau mit hochwertigsten Bauteilen: TI/Burr Brown OPA1644 OpAmps im gesamten Signalweg, Premium Metallfilm-Polyphenylen-Sulfit-Kondensatoren in der Filtersektion, THAT Ein- und Ausgangsstufen, Ultraschnelle Low-Noise Spannungsregler in der Spannungsversorgung, NOS Panasonic Low Noise High Voltage BBDs uvm.


 

 

 

Technische Daten:

 

• Symmetrischer Line-Pegel Eingang über das 500er Rack. -11dBu bis +19dBu

 

• Eingangsimpedanz: 1MOhm symmetrisch oder unsymmetrisch, Common Mode 48kOhm

 

• Ausgangsimpedanz: Nominal 50Ohm symmetrisch, 25Ohm unsymmetrisch

 

• Max. Ausgangspegel: über +22dBu, symmetrisch

 

• Eingangssignalverstärkung: Regelbereich von 30dB

 

• Ausgangssignalverstärkung: Regelbereich von 30dB

 

• Frequenzgang: Besser als +/-0,5dB bei 20Hz - 20kHz. Besser als +/-1,5dB bei 5Hz - 24kHz

 

• Bypass: Echter Bypass mit Relais-Schaltung

 

• Link-Stereo-Link Funktion

• Leistungsaufnahme: 13mA +16V, < 60mA -16V

 

Änderungen vorbehalten.

 

mehr Fotos

mehr Fotos in kürze...

Sounddemos

Sounddemos in kürze...