Subsequent 37


Subsequent_Angle

 

Info

Der Subsequent 37 ist ein kompakter, leicht transportabler und dabei äußerst leistungsstarker Synthesizer ohne Kompromisse. Moog-Tradition entsprechend lässt seine 100% echtanaloge Klangerzeugung keine Wünsche offen. Klassische Synthesizer-Sounds aller Couleur gehören ebenso selbstverständlich zum Repertoire des Subsequent 37 wie spektakuläre Effektklänge.

Optimal intuitiven Zugang zu allen Features garantiert das üppig ausgestattete, aber dennoch übersichtlich gestaltete Bedienfeld. Die "Knopf-pro-Funktion"-Philosophie wird hier wirkungsvoll durch ein grafikfähiges LCD-Display unterstützt. Live-Performer werden die hochwertige, halbgewichtete Tastatur mit Velocity und Aftertouch sowie die griffigen Spielhilfen zu schätzen wissen. Und natürlich den direkten Zugriff auf 256 hervorragende Presets.

Die Moog-spezifisch gewohnt hohen Standards bezüglich Verarbeitungsqualität teilt selbstverständlich auch der Subsequent 37: Tastatur, Bedienelemente und Gehäusekonstruktion sowie alle verwendeten Materialien genügen höchsten Ansprüchen und machen den Subsequewnt 37 zu einem rundum professionellen und langlebigen Instrument für Bühne und Studio.

Ungewöhnlich für einen modernen Analog-Synthesizer ist der Duo-Paraphonic-Mode: Hier lassen sich die beiden Oszillatoren unabhängig voneinander mit verschiedenen Tonhöhen spielen. Quasi-zweistimmiges Spiel ist so möglich und eröffnet Live-Keyboardern überraschende Ausdrucksmöglichkeiten. 

Natürlich besitzt auch der Subsequent 37 das berühmte Moog-Filter und die klangstarke MultiDrive-Section – die perfekte Grundlage für fetteste Monster-Sounds.

In der Mixer-Section befinden sich ein External-Input und ein Feedback-Weg. Er führt den Filter-Out zurück zum Mixer und sorgt für zusätzlichen Schub im Sound.

Zwei Modulationsbusse stehen für komplexe Klänge und Dynamik. Zudem sind sie einfach zu programmieren. Auf verwirrende Matrix-Zuordnungen verzichtet der Subsequent 37 glücklicherweise.

Zwei ultraschnelle, perfekt skalierte DAHDSR-Hüllkurven mit synchronisierbarer Loop-Funktion garantieren knackige und lebendige Sounds.

Mit an Bord befinden sich zudem ein reichhaltig ausgestatteter Arpeggiator/Step-Sequencer – selbstverständlich intern und via MIDI-synchronisierbar und auch live intuitiv zu bedienen. 

In die DAW wird der Subsequent 37 vollständig und bequem via USB/MIDI integriert. Ein Editor als Plug-in und Stand-Alone-Software für Mac und Windows bindet den Subsequent 37 komfortabel in jede gängige DAW ein.

 

Features und Spezifikationen



Die wichtigsten Features des Subsequent 37 im Überblick:

● Bedienoberfläche – 40 Regler, 74 Taster und ein LCD-Display

● Echt-analoger Signalweg – fettes Low-End und überragende Sound-Qualität

● Multidrive – klanglich so flexibel und "rotzig" wie noch nie

● Headroom – reichlich Headroom im Signalweg für maximale Dynamik im Sound

● Mono- und Duo-Paraphonic-Mode

● Modulation und Sequencing – 2 zuweisbare Modulations-Busse, 2 DAHDSR-Hüllkurven mit Loop-Funktion, ultra-leistungsfähiger Arpeggiator/Sequencer

● Zwei DAHDSR-Hüllkurven (Delay, Attack, Hold, Sustain, Release) mit synchronisierbarer
  Loop-Funktion und Bedienelementen für alle Parameter

● 37-Tasten Keyboard – leicht gewichtet mit Velocity und Aftertouch

● Kopfhörer-Verstärker – hohe Leistung, höhere Lautstärken

● 256 Presets mit direktem Zugriff (16 Bänke mit je 16 Presets)

● Software-Editor/Plug-in – für Einbindung in jede gängige DAW

● Internes Netzteil

 

Spezifikationen:

● Klangerzeugung: 100% echt analog

● Stimmenanzahl: monophon oder zweifach paraphon

● Tastatur: 37 Tasten / 3 Oktaven halbgewichtet mit Velocity und Aftertouch

● LCD: 128 x 64 Pixel mit weisser Hintergrundbeleuchtung

● Spielhilfen: Pitchbend, Modulationrad, Aftertouch, Velocity, Breath-Controller- und Pedal-Anschluss

● Klangquellen: zwei VCOs mit variabler Wellenform, Rechteck-Suboszillator, analoger
  Rauschgenerator, Filter-Eingang / Filter-Feedback

● Audiobereich der Oszillatoren: 22Hz bis 6,8kHz; Tonraum bei 8' von Notennummer 18 bis 116.

● Glide-Funktion: Osc1 / Osc 2 / beide. Fünf verschiedene Modi.

● Filter: 20Hz bis 20kHz Moog Kaskadenfilter mit Resonanz, Flankensteilheit 6/12/18/24dB/Okt. und verbessertem Multidrive.

● Transposition: +/- 2 Oktaven.

● Arpeggiator / Sequencer: Modi – Up, Down, Order, Random, Latching, Back/Forth, Invert; +/-2 Range, gehaltene Note, Pause, MIDI-Sync, Shuffle, Ratchet, 64-Step-Sequencer mit Step-Editing u.v.m.

● Modulations-Quellen: LFO (5 Wellenformen), Filter-Hüllkurve, programmierbare Quellen (Amp Env, Constant ON, Sine LFO, Noise LFO, Osc 1 Pitch, Osc 2 Pitch, Seq Note, Seq Vel und Seq Mod).

● Modulations-Ziele: Osc 1 Pitch, Osc 2, Osc 1 & 2 Pitch, Filter, LFO Rate, VCA Level, Osc 1 Wave, Osc 2 Wave, Osc 1 & 2 Wave, Noise Level, EG Time/PGM - Filter Resonance, Filter Drive, Filter Slope, Filter Env Amount, Filter Keyboard Amount, Osc 1 Level, Sub Osc Level, Osc 2 Level, External In/Feedback Level, Osc 1 On, Sub Osc On, Osc 2 On, Noise On, External In/Feedback On, Arp Rate, Arp Clock Division, Arp Range, Arp Back/Forth, Arp Ends, Arp Invert, Arp Gate Length, Arp Run, Glide Time, Glide OSC Choice, Glide Type, Glide Gate, Glide Legato, Glide On, LFO 1 Clock Division, LFO 1 Range, LFO 1 Sync, LFO 1 Keyboard Reset, LFO 1 Keyboard Track, Mod 1 Pitch Amount, Mod 1 Filter Amount, Mod 1 Programmable Amount, Mod 1 Programmable Destination, LFO 2 Clock Division, LFO 2 Range, LFO 2 Sync, LFO 2 Keyboard Reset, LFO 2 Keyboard Track, Mod 2 Pitch Amount, Mod 2 Filter Amount, Mod 2 Programmable Amount, Mod 2 Programmable Destination, Osc 1 Oct, Osc 2 Sync, Osc 2 Keyboard Reset, Osc 2 Oct, Osc 2 Keyboard Control, Osc 2 DUO Mode, Osc 2 Freq, Osc 2 Beat Freq, Filter Env Attack, Filter Env Decay, Filter Env Sus, Filter Env Release, Filter Env Delay, Filter Env Hold, Filter Env Vel Amount, Filter Keyboard Track, Filter Env Multitriggering, Filter Env Reset, Filter Env Sync, Filter Env Loop, Filter Env Latch, Amp Env Attack, Amp Env Decay, Amp Env Sus, Amp Env Release, Amp Env Delay, Amp Env Hold, Amp Env Vel Amount, Amp Keyboard Track, Amp Env Multitriggering, Amp Env Reset, Amp Env Sync, Amp Env Loop, Amp Env Latch, Output Volume, Bend Up und Bend DownLFO Funktionen (am Bedienfeld erreichbar): Hi/Low Bereich von 0,01 bis 1kHz, MIDI-Sync, KB-Reset.Hüllkurven: DAHDSR Hüllkurven mit Multi-Trigger, Reset, Loop-Funktion, MIDI-Sync, Latch und regelbarem EG-Delay, Hold, Velocity Amount, KB-Tracking

● Eingänge / Ausgänge:

- Audio-Eingang: 1 x Monoklinke

- Audio-Ausgang: 1 x Monoklinke, 1 x Stereoklinke für Kopfhörer mit separater Lautstärkeregelung.

● Presets: 256 (16 Bänke zu je 16 Presets)

● MIDI: MIDI via USB, DIN In/Out

● CV/Gate- bzw. Pedal-Eingänge: Filter-Cutoff, Osc-Tonhöhe, VCA-Lautstärke, KB-Gate

● Spannungsversorgung: internes Universal-Netzteil für 110VAC bis 240 VAC mit Kaltgeräteanschluss

● Gewicht: 10 kg

● Abmessungen: 67,9 x 37,5 x 17,2 cm


mehr Fotos

 

Subsequent-front

SUB_37_side_WEB

Subsequent37_Table


 

Videos ansehen

Sounddemos anhören